Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 08 Juni 2008 15:18

Islam ist die Religion des Friedens und erweckt in den Menschen das Gefühl der Friedliebigkeit

New York (IRIB) - Forschungen dreier Dozenten der Harvard Universität  in den USA an pakistanischen Muslimen, die die Hadschpilgerfahrt unternommen haben, ergaben, dass die Pilgerfahrt nach Mekka und der Glaube an Gott die Geduld und Ausdauer im Menschen erhöht, und das Gefühl der Friedliebigkeit und Toleranz gegenüber Anderer erweckt.
Die Zeitschrift "New York Times" veröffentlichte in ihrer Ausgabe Nummer 20 vom Mai dieses Jahres den Bericht von David Clinging Smith, Asim Iyaz Khawaja und Michael Kremer, drei Dozenten der Harvard Universität: und schrieb: Der Hadsch stellt Männer und Frauen gleich und alle Religionen und Konfessionen auf gleiche Ebene, alle ziehen ein weißes Gewand an und anstatt miteinander zu konkurrieren, helfen sie einander.
Die Ergebnisse dieser Forschung, die aufgrund 8 Monate Recherchen erzielt worden sind, zeigen, dass Dogmatismus von der Politik einherrührt und nichts mit Religion zu tun hat.
Dieser Bericht fügt hinzu: Wir im Westen diskutieren jahrelang über die Relation zwischen Ideologie und Extremismus, wie Bin Ladan, obwohl wir nicht sehen, dass keine Verbindung zwischen Religion und Terrorismus besteht, Terroristen haben nicht nur keine Verbindung zur Religion, sondern agieren rein politisch.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren