Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 12 Januar 2016 11:15

Iran verkauft Überschuss seines Schwerwassers an USA

Iran verkauft Überschuss seines Schwerwassers an USA
Teheran (IRIB) - Iran will nach Angaben des stellvertretenden Leiters der iranischen Atomenergieorganisation, Ali-Asghar Zarean, rund 40 Tonnen überschüssiges Schwerwasser durch ein Drittland zu Forschungszwecken an die USA verkaufen.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur 'IRIB News' sagte Zarean am Dienstag, dass sechs Prozent dieses Schwerwassers in amerikanischen Atomanlagen und der Rest in US-Forschungszentren verwendet werden sollen. Er erklärte: "Entsprechend der Strategie der iranischen Atomenergieorganisation bezüglich Produktion und Vermarktung, hat das "Savannah River National Laboratory" des us-amerikanischen Enerigieministeriums vor kurzem in seiner Qualitätsstudie über iranisches Schwerwasser, dessen Reinheit von 75/99 bestätigt."

Der Vizeleiter der iranischen Atomenergieorganisation sagte, dass dies die Standardisierung und Qualität der iranischen Nuklearindustrie zeige. Die Islamische Republik Iran gehöre laut Zarean nun zu den Herstellerländern für strategisches Kernmaterial, darunter UF6 und Schwerwasser.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren