Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 15 Dezember 2015 06:41

IAEA-Gouverneursrat untersucht Amanos jüngsten Iran-Bericht

IAEA-Generaldirektor Yukiya Amano IAEA-Generaldirektor Yukiya Amano
Wien (IRIB/IRNA) – Der Gouverneursrat der Internationalen Atomenergieagentur IAEA will sich heute in Wien mit dem jüngsten Bericht von Generaldirektor Yukiya Amano über die noch offenen Fragen der Vergangenheit und Gegenwart des iranischen Atomprogramms beschäftigen.

Die Sitzung findet um 10:30 Ortszeit unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Am 2. Dezember hat Amano seinen endgültigen Bericht über die Fragen der Vergangenheit und Gegenwart des iranischen Atomprogramms oder - wie es die westlischen Staaten bezeichnen – über mögliche militärische Dimensionen des iranischen Atomprogramms (PMD) erstattet. 

Der iranische IAEA-Vertreter Reza Nadschafi sagte vor kurzem, Amanos Bericht bescheinige, dass es im iranischen Atomprogramm keinerlei  Abweichung von friedlichen Zwecken gebe. Dieser Bericht habe jedoch einige negative Aspekte, die aus der Sicht Teherans nicht akzeptabel seien. Iran werde in naher Zukunft eine umfassende schriftliche Bewertung dieses Berichtes vorlegen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren