Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Donnerstag, 03 Dezember 2015 16:51

Irans IAEA-Vertreter: Mit Schließung der PMD-Akte wird der Weg für Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans geebnet

Der Vertreter Irans bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), Reza Najafi Der Vertreter Irans bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), Reza Najafi
Wien (IRIB) – Der Vertreter Irans bei der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), Reza Najafi, hat am Donnerstag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur 'IRIB News' gesagt, dass mit der Schließung der PMD-Akte (Akte über mögliche militiärische Dimension des iranischen Atomprogramms), der Weg zur Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans geebnet werde.

Najafi wies auf den abschließenden Bericht des IAEA-Generaldirektors, Yukiya Amano, über das iranische Atomprogramm hin und fügte hinzu, dass nun die G 5+1 an der Reihe sei, mit einer Resolution an den Gouverneursrat ihren Verpflichtungen gemäß dem gemeinsamen Aktionsplan nachzukommen. Im Bericht sei betont worden, dass es im iranischen Atomprogramm keine militärischen Dimensionen gäbe, was Najafi als wichtigsten Punkt in diesem Bericht bezeichnete. „Ein Teil des Berichtes widmete sich Beschreibungen und Wiederholungen aus Abschnitten des Berichtes im Jahr 2011 und ein weiterer Teil den Kooperationen Irans im Rahmen seiner Verpflichtungen und seines Fahrplanes“, so Najafi weiter.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren