Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 24 November 2015 05:12

Iran gehört nun zu Exporteuren von angereichertem Uran

Ali Akbar Salehi Ali Akbar Salehi
Teheran (IRNA) – Dem Leiter der iranischen Atomenergiebehörde zufolge wurde im Rahmen des gemeinsamen Aktionsplanes zwischen Iran und der G5+1 vereinbart, dass das in Iran angereicherte Uran verkauft wird, und somit Iran sich dem internationalen Klub der Exporteure für angereichertes Uran anschließt.

 

Ali Akbar Salehi hat am Montagabend vor Reportern in Teheran erklärt, dass nur wenige Länder zu den Exporteuren angereicherten Urans gehören und fügte hinzu:"Iran hat etwa 9 Tonnen angereichertes Iran, welches es an Russland verkauft und dafür bekommt es 140 Tonnen unbelassenes Uran, was eine große Menge ist." Weiter sagte er, dass den russischen Medien zufolge der russische Präsident Wladimir Putin die notwendigen Anweisungen für diesen Austausch gegeben habe, und es in den nächsten Tagen gute Nachrichten über den Austausch von Brennstoffen geben werde. Salehi wies auf die gute Zusammenarbeit mit den Russen bei den Atomverhandlungen hin und sagte: "Iran wird mit russischer Hilfe seine Zentrifugen in dem Maße ausrüsten, dass es eine nachhaltige Uraniumproduktion sichern und die Arbeit auf diesem Gebiet fortsetzen kann."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren