Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 12 September 2015 13:46

Salehi: Einschränkungen durch Atomeinigung verlangsamen Irans Atomindustrie nicht

Salehi: Einschränkungen durch Atomeinigung verlangsamen Irans Atomindustrie nicht
Teheran (IRIB) – Der Leiter der iranischen Atomenergiebehörde sagte, dass die Einschränkungen durch den gemeinsamen Aktionsplan der Atomeinigung mit der G5+1 kein Problem seien, welches die Atomindustrie der IR Iran verlangsame.

 

Am heutigen Samstag berichtete IRNA: Ali Akbar Salehi hat die Sitzungen der parlamentarischen Sonderkommision mit den zuständigen Experten, zum gemeinsamen Aktionsplan der Atomeinigung, als positiv bezeichnet und gesagt, dass diese zur Klärung einiger Fragen beitragen und Verwirrungen und Besorgnisse beseitigen.

Weiter führte er aus, dass das iranische Volk sicher sein sollte, dass die iranische Atomtechnologie aus technischer Sicht in keinster Weise verlangsamt würde, jedoch gebe es durch die Verhandlungen einige Einschränkungen, das sei sicher. Ali Akbar Salehi sagte weiter, dass die akzeptierten Einschränkungen in den Bereichen lägen, in denen es in Zeitintervallen keine Aktivitäten gebe und betonte: "Zu den Errungenschaften des iranischen Verhandlungsteams bei den Verhandlungen mit der G5+1 gehört die Akzeptanz der Urananreicherung in Iran, und dieses Recht wurde durch Widerstand, Anstrengungen und die rationale Herangehensweise der IR Iran nach 12 Jahren durchgesetzt."

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren