Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 28 August 2015 14:23

USA: Petition von tausend Rabbinern gegen das Atomabkommen

Bis Mitte September wird im US-Kongress abgestimmt. Bis Mitte September wird im US-Kongress abgestimmt.
Washington (Jüdische Allgemeine) - Tausend Rabbiner verschiedener Strömungen haben in den USA eine Petition unterschrieben, mit der sie die Kongressabgeordneten aufrufen, sich dem Atomabkommen mit dem Iran zu widersetzen. Dies berichtet die New Yorker Nachrichtenagentur JTA.
Verfasst wurde die Petition von den kalifornischen Rabbinern Kalman Topp und Yonah Book. Darin heißt es, dass diese Vereinbarung mit dem Iran den Interessen der Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten, insbesondere Israel, schaden wird.
 
Der Kongress muss bis Mitte September darüber abstimmen, ob er das Iranabkommen, mit dem die USA, Russland, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland dem Iran die Erleichterung der Sanktionen im Austausch für die Zurückstufung seines Atomprogramms anbieten, genehmigt. Präsident Barack Obama hat angekündigt, gegen jede Blockade sein Veto einlegen zu wollen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren