Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 28 Juli 2015 11:08

Italienischer Außenminister: Atomeinigung stärkt entscheidende Rolle Irans in der Region

Italienischer Außenminister: Atomeinigung stärkt entscheidende Rolle Irans in der Region
Rom (IRNA) - Der italienische Außenminister hat die Atomeinigung zwischen Iran und der G5+1 als positiv und nützlich für die inländischen Kapazitäten Irans sowie die regionale Ausgewogenheit, bei der Iran eine wichtige Rolle spiele, bezeichnet.

Außenminister Paolo Gentiloni sagte dies in einem Interview mit der italienischen Zeitung Corriere della Sera (Abendkurier), das auf der Internetseite des italienischen Außenministeriums veröffentlicht wurde. Er sagte  in Bezug auf die politischen und wirtschaftlichen Folgen der Atomeinigung zwischen Iran und der G 5+1: "Iran ist ein großes Land mit einem potenziellen Markt, dessen Türen binnen der nächsten Monate nach der Aufhebung der Wirtschaftssanktionen öffnen werden".

Dies sei eine besondere Möglichkeit für die italienischen Unternehmen,  die sie nicht verlieren dürften, fügte Gentiloni hinzu. Er berichtete außerdem von den Plänen dieser Unternehmen im August und Oktober nach Iran zu reisen. "Unsere Botschaft an Iran ist, dass Italien ein zuverlässiger Partner ist, der seine Verpflichtungen treu erfüllt", so Gentiloni.

Der italienische Außenminister plant seine Iranreise für den 4. und 5. August.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren