Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 30 Januar 2013 05:35

Sprecher der IAEA: in Fordo gab es keine Explosion

Gill Tudor Gill Tudor
Wien (Irna) – Der Sprecher der Internationalen Atomenergieagentur, Gill Tudor hat am gestrigen Dienstag bekannt gegeben, es habe sich keine Explosion in den iranischen Nuklearanlagen in Fordo ereignet.

Laut Bericht der Iran, sagte der IAEA-Sprecher mit Nachdruck, dass die Beobachtungen der Inspektoren dieser Organisation nicht bestätigen, dass es in diesen Nuklearanlagen eine Explosion gab. Gill Tudor sagte weiter, dass die IAEA-Inspektoren regelmäßig die iranischen Nuklearanlagen, darunter die in Fordo, besichtigen. Ihre Beobachtungen bestätigten die Aussage Irans, dass es in Fordo zu keiner Explosion gekommen ist, so er weiter. Bereits zuvor hat der Vize-Direktor der iranischen Nuklearenergiebehörde die Nachricht von einer Explosion in den Anlagen von Fordo als absolute Lüge bezeichnet und bekannt gegeben, dass es keinen derartigen Vorfall gegeben hat. Alaeddin Borudscherdi, der Leiter der parlamentarischen Kommission für nationale Sicherheit und Außenpolitik hat die Falschmeldung von einer Explosion in Fordo als propagandistisches Szenario des Westes kurz vor den Verhandlungen Irans mit der G5 + 1 bezeichnet.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren