Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 19 März 2010 16:20

Predigten zum Teheraner Freitagsgebet

Teheran (IRIB) - Der Prediger des Teheraner Freitagsgebets hat erklärt, dass die El-Kuds-Frage mit der Religion der Muslime verbunden ist.
"Die Islamische Welt darf sich dieser Sache gegenüber nicht gleichgültig zeigen", sagte Ayatollah Seyyed Ahmad Khatami. Unter Hinweis auf die zerstörerischen Aktionen der Zionisten in El-Kuds und Errichtung der Synagoge al-Kharab die mit dem Ziel der Judasierung der Stadt einhergeht, sagte er: „Auch im Kompromissabkommen wurde nicht vereinbart, dass Ost-Beitolmoghaddas judaisiert werden soll.“
"Diese Aggressionen werden die dritte Intifada zur Folge haben, die zur Vernichtung des zionistischen Regimes führen wird“, warnte Khatami.
Der Prediger des Teheraner Freitagsgebetes rief in den letzten Predigten des laufenden Sonnenjahres die Ereignisse im Jahr 1388 in Erinnerung und sagte: „In diesem Jahr hat es drei große Shows in Iran gegeben.“
Die erste Show war der sanfte Krieg der Fremden gegen das iranische Volk, sagte Ayatollah Khatami und hob hervor: „Der Weltimperialismus hegt ein altes Hassgefühl gegen den Islam und überall, wo es nur möglich ist, versetzt er den islamischen Ländern Schläge."
Eine weitere Show zur Auflehnung gegen die Staatsordnung seien die Unruhen gewesen sowie der Vorwurf einer Fälschung, mit dem die islamische Staatsordnung kompromittiert wurde und die instrumentalisierte Ausnutzung der Rechte der Bürger. Hierbei habe es eine Zusammenarbeit zwischen Unruhestiftern, den Monafeghin, Monarchisten, Bahais und Mitgliedern der Tudehpartei gegeben, so Khatami.
Ayatollah Khatami bezeichnete die rechtzeitige Präsenz der Bürger auf der Szene gestützt auf Glauben und Scharfsinnigkeit sowie Unterstützung für die Machtbefugnis des islamischen Rechtsgelehrten als dritte Show und unterstrich: "Das Volk hat durch sein tapferes Vorgehen diese beiden Maßnahmen vereitelt und die Loyalität zum befugten Rechtsgelehrten unter Beweis gestellt."

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren