Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Freitag, 05 Februar 2010 14:13

Predigten zum Teheraner Freitagsgebet

Teheran (IRIB) - Der Prediger des Teheraner Freitagsgebetes hat den Sieg der Islamischen Revolution eine große Gabe für das iranische Volk genannt, die alle Bürger bewahren und schützen müssen.

Ayatollah Mohammad Emami Kaschani sagte mit Hinweis auf die wissenschaftliche und kulturelle Lage Irans vor und nach der Islamischen Revolution: "Das iranische Volk fand durch die Islamische Revolution seine wahren Wertmaßstäbe wieder."
Er hob ferner hervor: "Die Bewegung des iranischen Volkes Richtung Fortschritt und Aufbau, die sich auf die Anweisungen des geehrten Oberhauptes der Islamischen Revolution stützt sowie auf  Ziele, die in der Verfassung verankert sind, ist äußerst klar."
Der Prediger des Teheraner Freitagsgebetes sagte zudem, man solle die Einmütigkeit wahren und keine Zwietracht säen. Der Zwist ist eine Gefahr für die Islamische Staatsordnung, so Emami Kaschani.
Indem er auf den Fußmarsch am Jahrestag des Sieges der Islamischen Revolution in Iran am 11. Februar hindeutete, empfahl Ayatollah Emami Kaschani allen Schichten und Gruppierungen, die Einsickerung von Abweichlern in die Reihen des Volkes zu unterbinden und keine Parolen auszugeben, die zu Diskrepanz führen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren