Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 13 Februar 2016 17:09

Iran unterstützt Bestrebungen der UNO zur Beendung der Jemen-Krise

Der iranische Vizeaußenminister für den afrikanischen und arabischen Raum, Hossein Amir Abdollahian Der iranische Vizeaußenminister für den afrikanischen und arabischen Raum, Hossein Amir Abdollahian
Teheran (IRIB) - Der iranische Vizeaußenminister für den afrikanischen und arabischen Raum, Hossein Amir Abdollahian hat sich für die politische Lösung der Jemen-Krise und die Unterstützung der Bestrebungen der UNO ausgesprochen.

Amir Abdollahian sprach am Samstag bei einem Telefongespräch mit dem UN-Sondergesandten für den Jemen Ismail Ould Cheikh Ahmed über die Notwendigkeit zur Beendung des Kriegs und Beginn von Verhandlungen zwischen jemenitischen Parteien.

Die humanitäre Lage in Jemen verschlechtert sich aufgrund anhaltender Militärangriffe und deren zerstörerischen Folgen von Tag zu Tag und die Aktivität von Terrorgruppen hat sich im Süden Jemens ausgedehnt, so Amir Abdollahian weiter.

Ismail Ould Cheikh Ahmed begrüßte die konstruktiven Herangehensweisen Irans im Kampf gegen Terrorismus und die Unterstützung der Verhandlungen jemenitischer Seiten und bezeichnete die Lage in diesem Land als kompliziert.

Ihm zufolge hat die neue Runde der Bemühungen der Uno für politische Gespräche in Jemen begonnen und sie werden bald wideraufgenommen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren