Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 06 Februar 2016 13:10

Irans Vizepräsident: Im Falle des Bruchs des Atomabkommens seitens der USA wird Iran seine Atomaktivitäten auf höherer Ebene erweitern

Ali Akbar Salehi Ali Akbar Salehi
Teheran (IRIB) - Falls die USA ihre Verpflichtungen gemäß des Atomabkommens mit Iran nicht erfüllen bzw. das Abkommen brechen würden, würde Iran im Gegenzug sein Atomprogramm auf einer höheren Ebene erweitern, sagt der Leiter der iranischen Atomenergieorganisation und Vizepräsident, Ali Akbar Salehi.

Dies sagte Salehi am gestrigen Freitag im Interview mit dem arabischen Nachrichtensender Al-Jazeera im Zusammenhang mit den langen Verhandlungen zwischen Iran und dem Westen über das Atomprgramm und die Aufhebung von Wirtschaftssanktionen. Weiter sagte er in diesem Interview: "Für eine Rückkehr zu den vorigen Atomaktivitäten braucht Iran keine lange Zeit". "Wir gehen aber davon aus, dass der Westen das Atomabkommen nicht brechen würde, denn dies wäre für den Westen ganz unvernünftig", betonte Salehi und unterstrich: "Der Westen ist gut informiert über die technischen Möglichkeiten Irans, deswegen haben westliche Staaten mit Iran verhandelt". Über die Erhöhung und Verschärfung von Inspektionen der Internationalen Atomenrgiebehörde IAEA in den iranischen Atomanlagen sagte Salehi, dass alle Inspektionen lediglich im Rahmen des Zusatzprotokolls des Atomwaffebsperrvertrags und den Regelungen der IAEA erfolgen würden, was für Iran keine Probleme bereiten werde.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren