Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 01 Februar 2016 08:26

Iran verurteilt Terroranschlag im Sajjida-Seinab-Viertel in Damaskus

Iran verurteilt Terroranschlag im Sajjida-Seinab-Viertel  in Damaskus
Teheran (IRIB) – Das iranische Außenministerium hat den Terroranschlag im Sajjida-Seinab, im größten Schiiten-Viertel der syrischen Hauptstadt Damaskus, verurteilt.

Der Sprecher des iranischen Außenministerium, Hossein Dschaberi- Ansari, sage am Sonntagabend dazu: Die vom Ausland unterstützten Terroristen wollen mit der Ermordung unschuldiger Menschen eine politische Lösung der Syrienkrise verhindern.

Weiterhin sprach er den Angehörigen der Opfer sowie der Regierung und dem Volk von Syrien sein Mitgefühl aus und forderte ernsthafte Maßnahmen, um der Politik der Unterstützung der Terrormilizen ein Ende zu setzen.

Bei Terroranschlähen im Sajjida-Seinab-Viertel kamen am Sonntag mehr als 47 Menschen, darunter fünf Kinder, ums Leben. Mindestens 110 seien verletzt, teilte die amtliche syrische Nachrichtenagentur Sana mit.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren