Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 16 Januar 2016 15:40

Ayatolllah Rafsandschani fordert die Einhaltung der Atomvereinbarung durch die Gegenseite

Ayatolllah Rafsandschani fordert die Einhaltung der Atomvereinbarung durch die Gegenseite
Teheran(IRIB)- Der Vorsitzende des Schlichtungsrats der Islamischen Republik Iran, Ayatollah Ali-Akber Haschemi-Rafsandschani, hat den iranischen Gesprächspartnern bei den Atomverhandlungen die einhaltung der Wiener Atomvereinbarung angemahnt.

In der heutigen Sitzung des Rates wies Rafsandschani auf die heute in Wien stattfindenden abschließenden Gespräche über den Beginn der Umsetzung der am 14. Juli 2015 in Wien erzielten Atomvereinbarung hin und äußerte die Hoffnung, dass die andere Seite ihren Verpflichtungen voll und ganz nackommt.

Der Ratsvorsitzende äußerte sich dann zu der Freilassung der US-Marinesoldaten, die am vergangenen Dienstag auf zwei Booten unbefungt in die iranischen Hoheitsgewässer eingedrungen waren, und erklärte, dieser Vorfall hätte kurz vor der Umsetzung der Atomvereinbarung im In- und Ausland ein neuer Lärm werden können, sei áber sehr schnell durch rationelles Handeln der Regierung in Teheran und in Zusammenarbeit mit den Revolutionswächtern beigelegt worden.

Die zwei US-Patrouillenboote mit neun Männern und einer Frau an Bord wurden von den Revolutionswächttern festgenommen.

Einen Tag später teilten die Revolutionswächter in einer erklärung mit, die zehn Soldaten mit ihrem Boot seien nach der amerikanischen Entschuldigung in den internationalen Gewässern wieder freigelassen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren