Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 06 Januar 2016 05:51

Iran eröffnet seine zweite unterirdische Raketenbasis

Iran eröffnet seine zweite unterirdische Raketenbasis
Die zweite Raketenbasis der Luftwaffe des Revolutionsheeres ist am Dienstag in Anwesenheit des iranischen Parlamentspräsidenten, Ali Laridschani, eröffnet worden.

Auf dieser Basis sind verschiedene Langstreckenraketen, daunter die neue Langstreckenrakete "Emad" mit einer Reichweite von 1.700 Kilometern, gelagert.

Dazu teilte das Revolutionsheer mit: In den meisten iranischen Städten sind Raketenbasen gebaut worden, die bei Bedarf eingesetzt werden.

Der iranische Brigade-General Amir Ali Hajizadeh teilte zuvor mit: Von den iranischen Raketenbasen, die sich 500 Meter unter der Erde befinden, kann jeder möglicher feindlicher Angriff abgewehrt werden.

Bereits Mitte Oktober 2015 hatte Iran seine erste unterirdische Raketenbasis eröffnet.

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren