Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 04 Januar 2016 14:58

Iranischer Vizepräsident: Iran wird vom Abbruch diplomatischer Beziehungen zu Saudi-Arabien keinen Schaden tragen

 Eshagh Jahangiri Eshagh Jahangiri
Teheran (IRIB) – Der Abbruch der diplomatischen Beziehungen wird nach Ansicht des Ersten Vizepräsidenten Irans, Eshagh Jahangiri, eher Saudi-Arabien als Iran schaden.

Alls Reaktion auf die jüngste Entscheidung der saudischen Regierung, diplomatische Beziehungen zum Iran abzubrechen, betonte Jahangiri am Montag(heute), der wahre Verlierer dieses zerstörerischen, voreiligen und irrationalen Schritts wird Saudi-Arabien selbst sein.

Der iranische Vizepräsident wies dann auf die Maßnahmen und Handlungen Riads in den letzten Jahren hin und unterstrich, in den vergangenen Jahren habe Saudi-Arabien in der Region nur Unruhhe gestiftet, wozu Gründung von Terrorgruppen, Chaos in der Region sowie Krieg in Syrien und im Irak zählen.

Jahangiri fügte hinzu, der Krieg gegen Jemen führt nur zur Tötung von Muslimen, zur Zerstörung von Infrastruktur in diesem Land oder in Bahrain. Auch andere voreilige Schritte haben keine Erfolge gebracht.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren