Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 04 Januar 2016 06:56

38 Angreifer auf die saudische Botschaft in Teheran verhaftet

Gholam Hossein Mohseni Edschei Gholam Hossein Mohseni Edschei
Teheran (IRNA) – 38 Personen sind am Samstagabend den Angaben des Justizsprechers zufolge im Zusammenhang mit dem Erstürmen der saudischen Botschaft in Teheran verhaftet worden.

Gholam Hossein Mohseni Edschei sagte am Sonntag bei seiner Pressekonferenz dazu: Diese Tat ist eine Verletzung der Gesetze und Vorschriften. Aus diesem Grund wurden einige der Attentäter verhaftet, nach einigen wird gefahndet und einige weitere müssen noch identifiziert werden.

Die Polizei und das Innenministerium, so Edschei, müssen Präventivmaßnahmen treffen, und das Justizministerium wird dabei helfen.

Dabei bezeichnete er die Hinrichtung vom Ayatollah Nimr Bagher al-Nimr, dem großen schiitischen Geistlichen, als den „Gipfel der Verbrechen des al-Saoud-Regimes“, und fügte hinzu: Die Wut in den Herzen der Muslime über das Verbrechen des ale-Saoud-Regimes könne mit solchen Taten nicht besänftigt werden, doch unser Handeln müsse im Rahmen des geltenden Gesetzes bleiben.

Nach dem Ansturm auf die saudische Botschaft im Iran, gab der saudische Außenminister, Adel al-Dschubair, den Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit Teheran bekannt.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren