Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 02 Januar 2016 11:25

Irans Außenamtssprecher: Hinrichtung von politischen Gefangenen wird schwere Folgen für Saudi-Arabien haben

Hossein Jaberi Ansari Hossein Jaberi Ansari
Teheran (IRIB) - Irans Außenamtssprecher hat die Hinrichtung von politischen Gefangenen, darunter den schiitischen Geistlichen Scheich Nimr al-Nimr in Saudi-Arabien scharf verurteilt.

"Die saudische Regierung wird für deren unterdrückerische Politik schwere Folgen erwarten müssen", sagte Hossein Jaberi Ansari, Sprecher des iranischen Außenministeriums. Er verurteilte die Hinrichtung des großen schiitischen Geistlichen al-Nimr aufs Schärfste und bezeichnete dies als einen Beweis für die verantwortungslose Position des saudischen Regimes gegenüber der Gefahr des salfistischen Extremismus und Terrorismus in der Region. "Scheich Nimr hatte kein anderes Instrument als seine Reden, um seine politischen und religiösen Ziele zu erreichen", sagte Ansari weiter und hob hervor: "Die saudische Regierung unterstützt die extremistischen Gruppen, während sie die inländischen Kritiker und Protestierende gewaltsam unterdrückt. Diese verantwortungslose Haltung wird schwere Folgen für Saudi-Arabien haben." In einer Erklärung hat heute das saudische Königsreich bekannt gegeben, dass Dutzende Häftlinge hingerichtet worden sind, darunter auch der schiitische Geistliche Nimr al-Nimr.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren