Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Sonntag, 27 Dezember 2015 16:36

Zarif: Hisbollah hat eine Sonderstellung bei den regionalen Entwicklungen

Zarif: Hisbollah hat eine Sonderstellung  bei den regionalen Entwicklungen
Teheran (IRIB) - Laut dem iranischen Außenminister Mohammad-Dschawad Zarif ist die Besonnenheit der islamischen Widerstandsbewegung Libanons bei verschiedenen Geschehen sehr erfreuenswert und sie hat zusammen mit der Hisbollah eine Sonderstellung bei den Entwicklungen in der Region.

Bei einem Treffen mit dem Vize-Generalsekretär der libanesischen Hisbollah, Naim Qassim, am Sonntag(heute) in Teheran betonte Zarif, die Strategie der Hisbollah sowie die Stärke und Einheit der libanesischen Bevölkerung dienen den Interessen der Allgemeinheit.

Ihm zufolge ignorieren einige Länder der Region mit ihren falschen Taktiken die Realtitäten in der Region und verstößen damit gegen die Interessen der islamischen Ummah.

Hinsichtlich der Wahl eines neuen Präsidenten im Libanon erklärte Zarif, der Standpunkt der Islamischen Republik Iran bestehe darin, das Volksvotum, also alle politischen Gruppierungen und Stämme, im Interesse der libanesischen Bevölkerung zu unterstützen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren