Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Dienstag, 22 Dezember 2015 06:54

Stärkung des Vertrauens - Beginn neuer Beziehungen zwischen Iran und Frankreich

Stärkung des Vertrauens - Beginn neuer Beziehungen zwischen Iran und Frankreich
Teheran (ISNA/IRIB) - Der Sekretär des Obersten Nationalen Sicherheitsrates Irans sagte, dass gemeinsame Schritte für die Wiederherstellung und Stärkung des Vertrauens der Beginn für neue Beziehungen auf der Basis von gegenseitigem Respekt zwischen dem iranischen und französischen Volk sind.

Ali Schamkhani hat am Montag bei einem Treffen mit dem Präsidenten des französischen Senats, Gérard Larcher, in Teheran die Notwendigkeit des Schutzes der Vereinbarungen zwischen Iran und der G5+1 hervorgehoben und sagte, dass einige Maßnahmen und Entscheidungen wie sie z.B. vor Kurzem im US-Kongress beschlossen wurden, ganz sicherlich zu Mißverständnissen und Mißtrauen führen und sie möglicherweise irreversible Schädigungen für die Durchführung des gemeinsamen Aktionsplanes des Atomabkommens verursachen.

Ali Schamkhani brachte sein Bedauern und seine Anteilnahme anlässlich der Terroranschläge von Paris zum Ausdruck, und fügte hinzu, dass Bekämpfung des Terrorismus, dessen unerwünschte Auswirkungen man in Europa, den USA, in Westasien und Teilen von Afrika sehen könne, zu einer Herausforderung für Frieden, Sicherheit und Stabilität auf internationaler Ebene geworden ist.

Der französische Senatspräsident bedankte sich für die Kondolenzbotschaft des iranischen Volkes für die Franzosen, anläßlich der letzten Terroranschläge und bestätigte, dass Iran das Zentrum von Stabilität und Gleichgewicht in der Region sei.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren