Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Montag, 05 Januar 2015 09:05

Iranische Armee: Es gilt Flugverbot für Nato-Flugzeuge über dem iranischen Luftraum

Farzad Esmaili Farzad Esmaili
Teheran (IRIB) – Fremde Kampfflugzeue einschließlich die von Nato sind nicht berechtigt, den iranischen Luftraum zu irgendwelchen Ensätzen zu benutzen, so der Kommandeur des Luftabwehrstützpunktes Khatam al-Anbia, der Armee der Islamischen Republik  Iran, General  Farzad Esmaili.

 

General Esmaili  erklärte,  Iran habe über seine Luftfahrtorganisation mitteilen  lassen, dass die NATO-Flugzeuge sowie Militärflugzeuge innerhalb und außerhalb der Region nicht die Genehmigung haben, den Luftraum der Islamischen Republik  Iran zu nutzen. Dabei wies er auf die Notlandung eines ISAF-Flugzeugs mit 100 US-Soldaten an Bord im vergangenen September hin  und sagte: Diese Boeing 737, die als ein Airbus des Typs A300 deklariert wurde,  gehörte einem  der Anrainerstaaten des persischen Golfs und war von der NATO gechartet. Das Abhörzentrum der Luftabwehr überwacht, so der zuständiger Kommandeur, eine Fläche von 100 bis 150 km außerhalb der Grenzen, um die Aktionen der vorbeifliegenden Flugzeuge zu überwachen.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren