Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 22 August 2015 16:08

Persischer Nudelreis - Reschteh Polo

Persischer Nudelreis - Reschteh Polo
Persischer Nudelreis ist eine Beilage zu Hauptgerichten, bei der der Reis mit einer besonderen Nudelart (Reschte poloi) gemischt wird.
Die für die Mischung mit Reis verwendeten Nudeln - Reschteh - sind Weizennudeln, die aber im Gegensatz zu den Nudeln, die für den dicken Nudeleintopf - Asch-e Reschteh- verwendet werden, zunächst geröstet werden, außerdem sind sie dünner als die "Eintopfnudeln" geschnitten.
(Rösten, bedeutet heute das trockene, fettlose Erhitzen von pflanzlichen Lebensmitteln, um ihnen Feuchtigkeit zu entziehen, ihren Geschmack zu verändern oder sie dunkler zu färben.)
Falls Sie keine entsprechenden Nudeln finden können, können Sie das Gericht nach folgendem Rezept zubereiten.

Zutaten:

2 Tasse/n Reis
3 Tasse/n Wasser
1 Handvoll Nudeln, persische (Reschteh-poloi)
1/4  Zwiebel(n), fein gewürfelt
Salz
Öl
Butter

Zubereitung:

Reis waschen und für 15 - 20 min. in viel Wasser einweichen. 1 Handvoll persische Nudeln klein brechen und mit 1 EL Butter, 1 Öl  und 1/4 fein gewürfelten Zwiebel in einer Pfanne goldbraun rösten.
Den Reis abgießen, mit den Nudeln mischen. Zusammen mit etwa 2 TL Salz und 3 Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren, den Topfdeckel mit einem tuch umwickeln und den Reis für 20 - 25 Minuten garen.

Reschteh-Polo kann auch mit anderen Beimischungen, wie vorgekochten Hülsenfrüchten zum Hauptgericht werden, was vor allem auch im Winter beliebt ist. Dazu gibt es dann die sauer-salzig eingelegten Gemüse - Torschi.
Guten Appetit ! oder Nusche dschan! wie es auf Persisch heißt.


Quellen: Chefkoch.de/ IRIB

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren