Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 22 November 2014 05:40

Persischer Reis mit Kartoffelkruste

Persischer Reis mit Kartoffelkruste
Reis mit Kartoffelkruste und Safran ist in Iran eine beliebte Art den Reis zu servieren.

 Zutaten:

4 Tasse/n  Reis

1 TL Safran

2 Kartoffel(n)

6 EL Öl (Sonnenblumenöl)

1 TL Salz

Zuerst kocht man den Reis in reichlich Salzwasser halb gar. Währenddessen schneidet man die Kartoffeln in ca. 5 mm dicke Scheiben. Nun löst man den Safran in ein wenig kochendem Wasser auf, vermischt ihn mit 4 EL Öl und gibt das in einen heißen, mittelgroßen Kochtopf. Darauf verteilt man über den ganzen Boden die Kartoffelscheiben, diese werden nun während der Reis köchelt bereits etwas kross. Wenn der Reis halb gar ist, siebt man ihn ab und gibt ihn (feucht) in den Topf auf die Kartoffeln. Nun noch 2 EL Öl darüber verteilen. Den Topfdeckel mit einem Küchenhandtuch einwickeln, damit der gut schließt und den Reis ca. 45 Minuten auf minimaler Flamme dämpfen, wächrenddessen bildet sich am Topfboden eine super leckere Kruste. 
Wenn der Reis fertig ist, kann man den Topfboden in kaltes Wasser stellen, so löst sich die Reiskruste besser. Nun einfach auf eine Platte stürzen und mit dazu passenden Gerichten, wie verschiedenen Chorescht servieren. Guten Appetit

Quelle:chefkoch.de/IRIB

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren