Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Von Knut Mellenthin -  Drei Tage nach der Gefangennahme von sieben westlichen Offizieren in der Ostukraine herrschte am Montag immer noch Unklarheit über deren wirklichen Auftrag.
(Thalif Deen, New York)  Nach dem mehr als zwei Wochen langen Streit über die Weigerung Washingtons, einem iranischen UN-Diplomaten ein Visum zu gewähren, nimmt die Kritik an der UNO immer …
Sonntag, 20 April 2014 19:26

It´s Kennedy, stupid

Es ist wieder mal soweit. Fraglich ist nur, ob wir in einigen Jahren noch den historischen Aufguss zur Kenntnis nehmen dürfen?Von: CDU-Politiker Willy Wimmer
  Washington verweigert dem neuen iranischen UN-Missionschef Hamid Abutalebi das Visum
Das russische Außenministerium hat sich besorgt über den Aufmarsch ukrainischer Streitkräfte und amerikanischer Söldner im südöstlichen Teil des Landes geäußert und forderte Kiew auf, umgehend alle militärischen Vorbereitungen einzustellen, die …
Montag, 07 April 2014 11:44

Neue Macht - Falscher Weg

Eine Studie für die neue deutsche Außenpolitik trägt die Handschrift der US-Neokonservativen Mohssen Massarrat
Redaktion - Der vom Westen unterstützte Rebellenführer Dschamal Maaruf hat erklärt, an der Seite von al-Qaida zu kämpfen, »stellt für uns kein Problem dar«.
Von: Willy Wimmer - Die miese Stimmung liegt in der Luft und ist mit den Händen zu greifen.
Die westliche Politik im Ukraine-Konflikt dürfte die energiepolitische Zusammenarbeit von Rußland und China beschleunigen.
Ohne den US-Dollar als Weltleitwährung können die Vereinigten Staaten ihr System der wirtschaftlichen, politischen und militärischen Dominanz nicht aufrecht erhalten.
Sonntag, 30 März 2014 00:49

Stunde der Heuchler

Moskaus angeblicher »Landraub« auf der Krim und die Geschichte der Vereinigten Staaten. Von Mumia Abu-Jamal
Dienstag, 25. März 2014, von Freeman um 19:00
In seinem kürzlich erschienenen Buch "Die konstruierte Krise" (A Manufactured Crisis) setzt sich der amerikanische Journalist und Historiker Gareth Porter mit dem umstrittenen iranischen Atomprogramm auseinander.
Mittwoch, 19. März 2014, von Freeman um 16:00
Sonntag, 16. März 2014 , von Freeman um 19:00
Als Kurt-Wilhelm Stahl im vorigen Monat Freiburgs iranische Partnerstadt Isfahan besuchte, wurde er dort offiziell im Rathaus empfangen. Er sei überrascht gewesen, wie reichlich er beschenkt wurde: "Es war ein …
Dienstag, 11 März 2014 04:37

Bei der Ukraine geht es nur um Pipelines

Sonntag, 9.März 2014, von Freeman um 09:00
Donnerstag, 6.
Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,
Freitag, 28. Februar 2014 , von Freeman um 13:00 Die Mitglieder der Staatsduma in Moskau, die erste Kammer des Parlaments der Russischen Föderation, haben heute Freitag in Mehrheit entschieden, alle …