Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Mittwoch, 19 März 2014 07:23

Wer ist die "Weltgemeinschaft" überhaupt?

Wer ist die "Weltgemeinschaft" überhaupt?
Dienstag, 18.März 2014, von Freeman um 20:00
US-Vizepräsident Joe Biden hat das russische Vorgehen auf der Halbinsel Krim im Namen der "Weltgemeinschaft" verurteilt. Es handele sich um einen fortgesetzten Angriff gegen die Souveränität der Ukraine, sagte Biden am Dienstag in Warschau. Wer hat Biden das Recht gegeben im Namen der "Weltgemeinschaft" zu sprechen und wer ist das überhaupt? Diese Frage will ich hier nachgehen, denn die Politiker und Medien erwähnen laufend, die "Weltgemeinschaft" fordert das und die "Weltgemeinschaft" will jenes. Klingt wie wenn das eine große Mehrheit an Staaten wäre. Diesen falschen Eindruck wollen sie uns jedenfalls vermitteln. Auf unserer Erde gibt es insgesamt 206 Staaten, davon sind 193 Mitglied der Vereinten Nationen (UNO) und 13 dessen Status "umstritten" ist, wie es so schön heißt, also Staaten die faktisch existieren aber formell von einer Mehrheit anderer Staaten nicht anerkannt werden. Dazu gehören Abchasien, Bergkarabach, Republik China (Taiwan) , Cookinseln, Kosovo, Niue, Nordzypern, Palästina, Somaliland, Südossetien, Transnistrien und Westsahara. Neben der UNO gibt es die Bewegung der Blockfreien Staaten (Non-Aligned Movement oder NAM) , eine internationale Organisation von Staaten, die keinem Militärblock angehören und sich neutral verhalten. Das NAM besteht aus 117 Staaten und Vorsitzender dieser Organisation ist Irans Präsident Hassan Rohani. Das letzte Treffen der Mitgliedländer des NAM fand 2012 in Teheran statt. Wir haben also 206 Staaten insgesamt, abzüglich 13 die nicht anerkannt werden, abzüglich der 117 NAM-Staaten, ergibt 76 Staaten. Sollen diese 76 Staaten die Weltgemeinschaft bilden von denen immer die Rede ist? Nein, denn Russland und China sind in den 76 enthalten und müssen abgezogen werden, verbleiben 74 Staaten. Die Schweiz, Lichtenstein, Schweden, Costa Rica und der Vatikan muss man auch weglassen weil neutral, bleiben 69 übrig. Dann gibt es Länder, die in der EU sind aber nicht in der NATO, wie Finnland, Irland und Österreich, sie machen 66 Länder aus. Es gibt Länder die man auch noch abziehen muss, die in keiner Organisation sind, wie Serbien und Armenien, macht 64 Staaten. Dann gibt es die Staaten des Mercosur, der sogenannte Gemeinsamer Markt des Südens, bestehend aus den meisten Staaten auf dem südamerikanischen Kontinent. Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay sind oben nicht enthalten und muss man auch abziehen, bleiben 60 Länder übrig. Wer sind diese? Viele fallen weg weil winzige kleine Inselstaaten im Pazifik und der Karibik. Den Rest dominiert ganz klar die Vereinigten Staaten von Amerika, wie die EU- und NATO-Staaten. Dazu einige Commonwealth Länder wie Kanada, Australien und Neuseeland. Dann Japan und Südkorea, die von den USA besetzt sind und deshalb keine eigene Außenpolitik betreiben können. Israel kann man auch dazuzählen. Das heißt, wenn man es genau nimmt besteht die sogenannte Weltgemeinschaft nur aus 34 Staaten die von Washington bevormundet werden und die gleiche Außenpolitik verfolgen. Nur 34 Staaten von 206 sollen also die "Weltgemeinschaft" sein für die der US-Vizepräsident spricht? Wie falsch, überheblich und anmaßend ist das denn? Wenn wir also in den Medien gesagt bekommen, die "Weltgemeinschaft" sagt dies und verurteilt das, dann sind eigentlich nur die USA-EU-NATO plus Vasallen gemeint. Es handelt sich nur um die anglo-amerikanisch dominierten Länder. Die anderen 172 Staaten der Welt sind damit nicht gemeint und haben nicht diese Meinung. Obama, Biden, Merkel, Cameron und wie sie alle heißen sprechen nur für sich als kleine Minderheit und nicht für die Weltgemeinschaft als Ganzes. Der Begriff wird zur Meinungsmanipulation benutzt um den Eindruck zu erwecken, die ganze Welt steht dahinter. Wenn man es genau nimmt bedeutet Weltgemeinschaft im Diktionär des Neusprech, nur Washington plus Marionetten haben gesagt, gefordert oder verurteilt. Deshalb sollte das Wort Weltgemeinschaft durch Weltarroganz ersetzt werden. Die Weltarroganz alleine verurteilt das russische Vorgehen auf der Halbinsel Krim, sonst niemand. Es ist nicht die Weltgemeinschaft die Sanktionen gegen Russland verlangt, sondern nur die kleine Minderheit der Weltarroganz. Es wird Zeit den Spieß umzudrehen und das kriminelle Regime in Washington wegen seiner kriegerischen und imperialistischen Politik mit Sanktionen zu belegen und zu bestrafen. Das internationale Recht bricht und Kriegsverbrechen begeht ständig nur einer, die USA. Wer hat denn den illegalen gewaltsamen Putsch in Kiew inszeniert? Wer hat die Krise in der Ukraine verursacht und Nazis an die Macht gebracht? Wer will denn die Ukraine erobern und einverleiben? Die Entscheidung der Bevölkerung der Krim sich von dem faschistischen Regime zu trennen und sich Russland anzuschließen ist doch nur wegen der Aggression der Weltarroganz. Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wer ist die "Weltgemeinschaft" überhaupt? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/03/wer-ist-die-weltgemeinschaft-uberhaupt.html#ixzz2wOIUD1E1

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren