Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Samstag, 06 Februar 2016 14:15

Interview mit Christoph Hörstel

  "Friedensgespräche" in Genf um die Kriegsziele der US-geführten aggressiven Allianz gegen Syrien und eine "Geberkonferenz" von Ländern, von denen einige lieber nehmen wollen als geben: so pervers kann Politik sein.
  Mit dem Sieg der Islamischen Revolution im Iran begann eine internationale Bewegung zur Bekämpfung der unterdrückerischen Mächte. 
  Die Islamische Revolution , die angeführt von Imam Chomeini  1979 im Iran siegte und das daraufhin gegründete  islamische Regierungssystem haben eine neue Perspektive  in der politischen Welt eröffnet.
    Die Siegesdekade der Islamischen Revolution beginnt mit dem 12. Bahman  - das ist dieses Jahr der 1. Februar, weil 2016 ein Schaltjahr ist.
Donnerstag, 28 Januar 2016 09:17

Die USA und Filme, welche Mörder großziehen

  US-Präsident Barack Obama hat vor kurzem neue Bestimmungen für den Kauf und Verkauf von Waffen bekanntgegeben, um Waffen-Gewalt zu bekämpfen.
  Gemäß dem zwischen Iran und der Gruppe 5 + 1 vereinbarten Vertrag wurden die Nuklearrechte der Islamischen Republik darunter das Recht auf Urananreicherung  anerkannt  und im Gegenzug zu den freiwilligen Maßnahmen Irans zur Vertrauensbildung die anti-iranischen Nuklearsanktionen aufgehoben.  
Montag, 25 Januar 2016 13:30

Interview mit Christoph Hörstel

Nach den Protesten gegen die Hinrichtung des renomierten saudischen  Geistlichen Nimr al-Nimr durch Saudi-Arabien hat die Regierung in Riad die diplomatischen Beziehungen zu Iran abgebrochen. Das Verhältnis zwischen dem Iran und Saudi-Arabien war jahrzehntelang schwierig. 1988 hatte Saudi-Arabien das letzte Mal die Beziehungen zum Iran abgebrochen.  
Von: Yavuz Özoguz , Heute 09:45
Am 2.Januar des laufenden Jahres  ließ das saudische Herrscherhaus 47 Männer hinrichten. Die größte Massenexekution  seit 1980. Sie wurden sämtlich enthauptet.
Montag, 18 Januar 2016 15:03

Interview mit Willy Wimmer

„... die Bedrohungskurve gegenüber dem Iran ist immer schlimmer geworden. Man hat dann einen Anlass gesucht – den findet man auch immer – ein Sanktionsregime gegen den Iran zu verhängen, und zwar ein Regime, das strikt war und den Iran ins  Knie zwingen sollte.“    Ein Interview mit dem CDU-Politiker, Willy Wimmer, über das Inkrafttreten der Atomvereinabrung zwischen Iran und G5+1 
Samstag, 16 Januar 2016 14:36

Interview mit Christoph Hörstel

Inzwischen greifen Führungskräfte wie Kanzlerin Merkel, EU-Kommissionpräsident Juncker und Finanzminister und ESM-Gouverneur Schäuble zu grotesken Drohungen, um die Europäer, vor allem die Deutschen, in Sachen Einsatz der Migrationswaffe gefügig und duldsam zu halten: Sie drohen mit dem Zusammenbruch des Euro, sollten die Grenzen in Europa geschlossen werden, um die Zuwandererwelle abzubremsen.
Donnerstag, 14 Januar 2016 12:56

Wenn Herrenmenschen einen Weltkrieg vorbereiten

Von: Yavuz Özoguz, gestern 10:55 - Die Dramaturgie der Weltereignisse hat dermaßen an Fahrt aufgenommen, dass der einfache Bürger nicht mehr mitkommt und nur noch Angst empfindet.
Donnerstag, 14 Januar 2016 12:51

Jürgen Todenhöfer: Held oder Heuchler?

14. Januar 2016 - Jürgen Todenhöfer ist beliebt.
Donnerstag, 14 Januar 2016 09:30

Hintergründe der Iran-Politik Riads

Die Krise in den diplomatischen Beziehungen zwischen Iran und Saudi Arabien dauert nun schon mehr als eine Woche an.
Dienstag, 12 Januar 2016 08:00

Interview mit Christoph Hörstel

 Das saudische Regime hat kürzlich 47 Menschen, darunter den renommierten schiitischen Geistlichen Scheich Nimr Bagher al-Nimr, hingerichtet. Dies wurde weltweit verurteilt und hat auch Wut ausgelöst.