Diese Webseite wurde abgebrochen. Wir wechseln auf Pars Today German.
Akademiker, Politiker und Intellektuelle - darunter mehrere FriedensnobelpreisträgerInnen - haben die UNO und diejenigen Regierungen, die mit Israel in Rüstungsgeschäften und Forschung kooperieren, in einem offenen Brief aufgefordert, gegen Israel ein militärisches Embargo zu verhängen.
Lasst uns für Menschlichkeit demonstrieren oder wer will Juden ausrotten?Juden und Muslime werden zu Werkzeugen in einem brutalen Spiel um Weltherrschaft, und es wird Zeit, dagegen aufzubegehren!
Westliche Werte sind Werte, die ich meine Kinder nicht lehren möchte und auch den Kindern meiner nichtmuslimischen Nachbarn nicht wünsche.
Die Medienlogik der Presse ist dafür bekannt, fehlende Ahnung in der Sache gerne auch mal durch sensationslüsternde Auffassung zu ersetzen.
Donnerstag, 10 Juli 2014 15:32

Ein Bauernopfer

Die Affäre um den BND-Mitarbeiter, der Dokumente an US-Geheimdienste weiterleitet, empört das politische Berlin. Der wirkliche Skandal liegt aber in der alltäglichen Zusammenarbeit von US-Diensten und BND -
Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die FBI für über 90 Prozent der misslungenen Terrorakte in den USA mitverantwortlich ist.
Donnerstag, 03 Juli 2014 19:01

Entwicklungen in Syrien

Letzten Meldungen aus Syrien zufolge liefern sich Die Islamische Front heftige Kämpfe mit der ISIS.
(Eva C. Schweitzer)  Die Kumpanen um George W. Bush sind wieder da: Sie melden sich in US-Talkshows, Zeitungen und im Internet über die aktuelle Situation im Irak zu Wort. Die Republikaner sind entsetzt, die Demokraten freut es.
Mittwoch, 25 Juni 2014 06:40

Iran im WM-Ausnahmezustand

Der Frust saß tief, doch nach der unglücklichen Pleite gegen Lionel Messi und Co. brennt Ashkan Dejagah jetzt auf den ganz großen Coup.
(Knut Mellenthin)  Die iranische Regierung hat alle Berichte über militärische Einsätze ihrer Truppen im Nachbarland Irak dementiert.
Bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 mussten 13 Spiele bestritten werden, bis es zum ersten Remis kam. Diese Zahl, die in der Regel mit Pech in Verbindung gebracht wird, hatte für Iran und Nigeria diesmal eine unterschiedliche Bedeutung. Für die Asiaten war das Remis Anlass zur Freude, für die Afrikaner hingegen eine Enttäuschung.
Javad Nekounam wechselte einst als erster Iraner überhaupt in die spanische La Liga. Für den Kapitän und Mittelfeldmotor des Iran ist das Turnier in Brasilien die letzte Möglichkeit sich endgültig in den Geschichtsbüchern seines Landes zu verewigen.
Freitag, 30 Mai 2014 11:05

Unverdienter Preis

Wann gibt Präsident Obama den Preis zurück, dem er nicht gerecht geworden ist: Friedensnobelpreis oder „falscher Fuffziger“? Von: Willy Wimmer
Von: Willy Wimmer - Wenn Köln will, hat Köln es drauf.
Kommentar zu Blüten der Entschleierung (33) Im Namen des Erhabenen Bestimmt Überheblichkeitsrituale der westlichen Welt erzeugen Angst und Schrecken in der restlichen Welt.